Überfüllsicherungen gemäß Europäischer VOC Richtlinie 94/63/EG und API RP 1004


Steuergeräte für Überfüllsicherungen werden als anlagenseitiger Teil eines Überfüllsicherungs-Systems an der Verladebühne installiert und mit der übergeordneten Steuerung oder dem Verladerechner verbunden. Beim Anschließen des Tankwagens erkennt das Steuergerät EUS-2 selbsttätig den Typ der installierten Niveausensoren (optisch oder Thermistor), die Art der Sensorinstallation (2-Draht oder 5-Draht) sowie die Ausführung.

Die Überfüllsicherung EUS-2 ist die zentrale Steuereinheit des Überfüllsicherungs-Systems. EUS-2 überwacht gleichzeitig die Füllstandsensoren auf dem Tankwagen, die Erdungsverbindung und den Anschluss des Gaspendelschlauches. Erkennt das EUS-2 eine kritische Situation, wird der Befüllprozess sofort anlagenseitig unterbrochen. EUS-2 erkennt die angeschlossene Art der Tankwagenausrüstung und stellt den passenden Betriebsmodus selbstständig ein.

Stellen Sie sich Ihre TIMM Überfüllsicherung EUS-2 inklusive Zubehör einfach online zusammen:
Unterschiedliche Varianten
Unterschiedliche Varianten